Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
    Nachricht vom 28.01.21 | efa, HIVOLTEC

    efa und HIVOLTEC 2021: Das Power-Duo für die Elektroindustrie

    Angesichts der angelaufenen Impfkampagne herrscht in der deutschen Wirtschaft Zuversicht, dass im Herbst wieder Messen stattfinden können. Die Vorbereitungen für die diesjährige Auflage der efa und HIVOLTEC (21. bis 23. September 2021 in Leipzig) laufen dem entsprechend auf Hochtouren. Mit einer neuen Laufzeit von Dienstag bis Donnerstag bietet das Power-Duo der Elektroindustrie eine ideale Möglichkeit, Fahrt aufzunehmen und das Geschäft in Mitteldeutschland anzukurbeln. Aussteller profitieren noch bis zum 26. Februar von den günstigen Frühbucherkonditionen.

    In der Ausstellung vereint die efa alle Segmente der Elektro- und Gebäudetechnik und rückt gemeinsam mit der HIVOLTEC, die sich speziell an Anwender der Mittel- und Hochspannungstechnik richtet, außerdem die Energietechnik in den Fokus. Als einzige marktumfassende Plattform in Mitteldeutschland stellt die efa für Marktführer, etablierte Unternehmen und Newcomer eine unverzichtbare Plattform dar, um in der Region ihre wichtigen Zielgruppen zu erreichen. Dazu zählen neben dem Elektrohandwerk auch Ingenieure und Planer, der Fachhandel, Betriebselektriker und verantwortliche Elektrofachkräfte aus Industrie und Gewerbe sowie Fachkräfte aus Energieversorgungsunternehmen. Mit dem auf die junge Generation maßgeschneiderten Bereich YOUNG:efa bietet die efa außerdem eine hervorragende Ausgangsposition, um gezielt den Branchennachwuchs anzusprechen.

    „Die Auftragsbücher im Elektrohandwerk sind gut gefüllt und der Bedarf an zukunftsfähigen Lösungen steigt trotz der Corona-Pandemie in allen Bereichen. Entsprechend groß ist der Wunsch in den Betrieben, einen aktuellen Marktüberblick zu erhalten und in den direkten Kontakt mit den Herstellern zu treten. Um den mitteldeutschen E-Handwerkern in diesem Jahr neue Produkte vorzustellen, führt für die Industrie kein Weg an der efa 2021 vorbei“, erklärt Wolfgang Bodem, Landesinnungsmeister im Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke und Mitglied im efa-Beirat.

    Innovationsmotor Fachprogramm: Expertenwissen in vier Foren

    Das Fachprogramm als einer der Besuchermagneten umfasst vier Foren, in denen aktuelle Branchenthemen und fachspezifische Informationen im Detail diskutiert werden. Das efaforum bietet praxisbezogenes Fachwissen für das Elektrohandwerk, im Forum:Licht stehen sämtliche Beleuchtungsthemen im Fokus, das Forum:InnovatiON behandelt zukunftsweisende Aspekte wie Elektromobilität und Energiespeicher, während das Forum:Energietechnik als Bindeglied zwischen efa und HIVOLTEC fungiert und die gesamte Bandbreite der energietechnischen Infrastruktur darstellt. Die Themen und Inhalte aller Foren werden gemeinsam mit starken Partnern erarbeitet, darunter die Deutsche Lichttechnische Gesellschaft – Bezirksgruppe Leipzig-Halle und der VDE Bezirksverein Dresden. Ergänzt wird das Angebot der efa und HIVOLTEC in diesem Jahr durch digitale Komponenten.

    Safe Expo: Sicherheit wird großgeschrieben

    In Zeiten der Corona-Pandemie bietet die Leipziger Messe einen sicheren und professionellen Rahmen für die Durchführung von Veranstaltungen. Für die Sicherheit aller Beteiligten sorgt das Hygienekonzept „Safe Expo“, das bereits praxiserprobt ist und rechtzeitig vor der efa und HIVOLTEC auf die aktuellen Gegebenheiten angepasst wird. Das Konzept beruht auf den jeweils aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch Instituts und wird mit dem zuständigen Gesundheitsamt der Stadt Leipzig abgestimmt.

    Über die efa

    Seit 1990 ist die efa die Fachmesse für Elektro- und Gebäudetechnik in Mitteldeutschland und den angrenzenden Regionen. Sie ist die zentrale Informations- und Kommunikationsplattform für Handwerk, Industrie, Handel, Planer, Architekten und Ingenieure sowie Gebäudebetreiber und Investoren. Neben dem Ausstellerangebot bietet die efa in Fachveranstaltungen aktuelle Informationen für erfahrene Fachleute sowie für den Branchennachwuchs. Getragen wird die efa vom Fachverband Elektro- und Informationstechnik Sachsen / Thüringen sowie dem Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke.

    Über die HIVOLTEC

    Die Fachausstellung HIVOLTEC zeigt Technik und Dienstleistungen für die elektrische Energieverteilung auf der Mittel- und Hochspannungsebene. Als fokussierter Anwendertreff im Rahmen der efa richtet sie sich gezielt an Entscheider, Ingenieure, Techniker, Meister und Elektromonteure von Netz- und Kraftwerksbetreibern sowie Unternehmen, E-Handwerker und Forschungseinrichtungen für diesen Anwendungsbereich. Unter dem Dach der efa wird so die Bandbreite der elektrotechnischen Infrastruktur im Bereich der Nieder-, Mittel- und Hochspannung umfassend abgebildet.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Herr Felix Wisotzki
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
    Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
    E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten